Bornheimer Bürgerstiftung
"Unsere Kinder - Unsere Zukunft"
Kinder

Musik, Kunst und Spiele ohne Grenzen


vom 20.08.2018 bis 23.08.2018

Unter diesem Motto verbrachten 12 Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis 13 Jahren zusammen eine harmonische und erlebnisreiche Ferienfreizeit in den Räumen des Bornheimer Jugendtreffs, der in der sechsten Ferienwoche Betriebspause hatte. Das Dozententeam Michaela Weyand und Eduardo Cisternas vom Programm Bildung trifft Entwicklung vom eine Welt Netz NRW hatten zusammen mit Christina Elsner der Pädagogischen Leitung des Stadtteilbüro Bornheim ein buntes Ferienprogramm vorbereitet. Am Montag standen neben Kennenlernenspielen, der Besprechung des Programms und der Einteilung des Küchenplans ein erstes Herantasten und Austauschen zu dem Thema: "Fair Trade“ an.

Am Dienstag startete der Tag mit zwei kurzen Filmen zum Thema Fair Trade und Einblicken in die harte Arbeit der Feld und Plantagenarbeiter_innen verschiedener Kontinente und wie in den jeweiligen Ländern fairer Handel funktionieren kann. Anschliessend ging es in den Supermarkt, um zu gucken wie viele faire Produkte es dort zu kaufen gibt. In kleinen Gruppen suchten die die Teilnehmer_innen nach Fairtrade Produkten und fotografierten diese. Doch nicht nur Fotos sind enstanden, im Einkaufswagen landeten neben regionalem Gemüse, auch folgende Fair Trade Produkte: Reis, Schokolade und Bananen.

tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage01.JPG
21.08.2018 Kochen für das Mittagessen

tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage02.JPG
21.08.2018 Einkauf der Fair Trade Produkte

Nachdem Einkauf ist die Gruppe bei Herrn Dr. Paulus im Umwelt-und Grünflächen Amt der Stadt Bornheim eingeladen gewesen. Hier erfuhren die Kids noch mehr zum Thema Fairer Handel und inwiefern die Stadt Bornheim, die seit 2012 Fair Trade Stadt ist ihren Beitrag dazu leistet. (S. Zeitungsartikel Generalanzeiger).
Nach Brenig auf die Victoriawiese ging es am Mittwoch. Nach der kleinen Wanderung im Sonnenschein folgten viel Platz zum Spielen sowie die Möglichkeit aus vorherigem
gesammelten Holz kleinen Holzflöten, Ratschen und Holzschmuck zu bauen. Zur Stärkung gab es zum Mittagessen Biogrillwürstchen und faire Grillschokobananen.


tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage03.JPG
22.08.2018 Arbeiten mit Holz und Sägen

tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage04.JPG
22.08.2018 freier Platz zum spielen

tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage05.JPG
22.08.2018 gebauter Schmuck

tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage06.JPG
22.08.2018 Holzratsche

Der letzte Tag der viertätigen Ferienfreizeit begann mit einem Besuch in der Stadtbücherei Bornheim. Dort durfte sich nach Lust und Laune an den ausgeschiedenen Büchern "bedient“ werden. Von Sachbüchern und Romanen war alles dabei. Die restliche Zeit ist mit kochen, Billiard spielen und künstlerischen Aktivitäten im Bornheimer JugendTreff verbracht wurden. So entstand mit unter ein Gemälde für den Bornheimer Jugendkunstpreis.


tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage07.JPG
23.08.2018 Bücher aussuchen in der Stadtbücherei Bornheim

Auch im Namen der Teilnehmer dankt das Stadtteilbüro der Bornheimer Bürgerstiftung ganz herzlich für die Ermöglichung der Ferienfreizeit im Sommer 2018!

Wir hatten eine tolle Zeit!

tl_files/stiftung/dateien/2018/spielemittage08.JPG

Zurück